11. Magdeburger Kabarettnacht

Datum: 10.06.17

Uhrzeit: 17:30 - 21:30

Ort: CampusTheater, Magdeburg

Präsentiert vom Prolästerrat!

Mit dabei sind:

Kabarett Duo Klaviereim (Erfurt) – „Sinniges über Unsinniges“
Kabarettist Michael Feindler (Berlin) – „Artgerechte Spaltung“
Improtheater Tapetenwechsel (Magdeburg) – „Der Text entsteht aus den Ideen der Zuschauer“

MichaelFeindlerMichael Feindler

ist nicht laut. Ihn als leise zu bezeichnen, wäre aber ebenso falsch. Dafür hallt das, was er auf der Bühne sagt, zu lange nach. Seit Jahren hält der Lyriker unter den Kabarettisten hartnäckig an der Behauptung fest, man dürfe dem Publikum ruhig etwas mehr zutrauen – in Hinblick auf Denkleistung, Schmerzgrenze und Empfind-samkeit. Die Sprache ist seine Waffe, die Gesellschaft der Schleifstein, an der er sie schärft. Reime und Rhythmen sind dabei kein Selbstzweck, sondern bilden den Teppich, auf dem man über alles stolpert, was darunter gekehrt wurde.
In seinem neuen Bühnenprogramm setzt sich Michael Feindler auf den Boden zwischen alle Stühle und testet, wie bequem es dort ist. Frei nach dem Motto „Bevor wir Gräben zuschütten, sollten wir sie durchwandern“, betrachtet er allerhand Abgründe, die sich zwischen Menschen auftun. Am Ende steht die Erkenntnis: Es kann uns nicht egal sein, ob eine Medaille zwei Seiten hat – selbst dann nicht, wenn wir nur die glänzende sehen.

KlaviereimDuo Klaviereim – Hendrik Lapp & Fabian Hagedorn

Duo Klaviereim macht Klavierkabarett. Zweiköpfiges Klavierkabarett. Denn mit Hendrik Lapp am Klavier und Fabian Hagedorn als Sänger sind zwei Köpfe daran beteiligt. Ebenso wie die Musik und die Reime gehören das Zusammenspiel mit dem Publikum und die theatrale Darstellung der Lieder, Gedichte und Texte zu den Merkmalen eines Auftrittes von Duo KLAVIEreim. Ob Alltags-lappalie, die Schwierigkeit von menschlichem Zusammenleben, kabarettistische Gesellschafts-kritik oder einfach Liedern zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken … das Repertoire des Duos ist weit gefasst.

Duo Klaviereim macht Ernst mit dem Schabernack. Bewaffnet mit Weste, Charme und Fliege präsentieren Hendrik Lapp und Fabian Hagedorn erlesenen Klamauk in gereimter Form. Zwischen Sinn und Unsinn gründen Henning, Hannes, Karl, Dieter und Brian einen Verein für Männersynchronschwimmen. Zwischen Sinn und Unsinn steht ein melancholischer Pinguin an der Klippe und träumt vom Fliegen. Zwischen Sinn und Unsinn sagt Mett mehr als tausend Worte.

Und wenn plötzlich die Grenze von Sinn und Unsinn verschwimmt, beginnt das zweite Bühnenprogramm von Duo Klaviereim „Sinniges über Unsinniges“, das zu einem Abend voller Lieder und Gedichte einlädt. Ein Programm mit Zweiköpfigem Klavierkabarett, dem der Schalk im Nacken sitzt und bei dem das charmante Zwinkern im Augenwinkel niemals zu kurz kommt.

TapetenwechsleImprotheater – Tapetenwechsel

Die Darsteller des Improvisationstheaters Tapetenwechsel erschaffen gemeinsam mit Ihrem Musiker und den Zuschauern aus dem Stegreif unterhaltsame Theaterstücke. Sie fragen so unter anderem vom Publikum zu Beginn Begriffe wie Berufe, Namen, Gefühle, Orte oder Gegenstände ab, um daraus im Moment eine kleine Welt auf der Bühne zu entspinnen. Es gibt keine fertigen Texte, keine vorbereiteten Melodien. Mit oder ohne Requisiten lernen sich nun beispielsweise Liebespaare auf dem Mount Everest kennen, übernimmt die Chefsekretärin das Ruder in der Brotfabrik oder findet der verlorene Sohn seine Mutter schlafend im Schneewittchensarg. Geschichten mit Helden und Schatten, Wahrheiten und Fantasien, Verrücktheiten und eindeutigen Zweideutigkeiten. Alles mit viel Augenzwinkern.

Je nach Spielvariante werden Zuschauer aktiv eingebunden – sei es als Teil der Szenerie, als Souffleusen am Bühnenrand oder als Muse für eine gesungene Hommage an selbige. Alle Unterstützer des Abends gehen mit viel Applaus als Sieger von der Bühne. Und sicher mit viel Stoff für die nächste Frühstückspause im Büro.

Jede Geschichte, jeder Akt, jedes Lied ist als Produkt des Moments gleichsam Uraufführung und Abschlussvorstellung. Man kann sie so nie wieder erleben. Deswegen lohnt es sich auch, öfter einmal vorbeizuschauen. Es ist immer wieder anders.

 

Einlass: 19:00 Uhr

Kontakt: Prolästerrat für Studienungelegenheiten e.V., Kabarett der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, www.prolaesterrat.de