Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“).

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortliche Stelle

Studentenwerk Magdeburg
vertr. d. Geschäftsführerin Jutta Vaihinger
Anstalt des öffentlichen Rechts
J.-G.-Nathusius-Ring 5
39106 Magdeburg
geschaeftsfuehrung@studentenwerk-magdeburg.de

Datenschutzbeauftragter

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten:

EDV-Sachverständiger
Matthias Herberg
Gr. Klosterstr. 7
39104 Magdeburg
info@sv-herberg.de

Webseite allgemein, Hosting

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und die anfragende IP-Adresse.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Kontaktformulare, Online-Meldungen und -anträge

Wir stellen auf unserer Webseite verschiedene Kontaktformulare bereit, um mit unterschiedlichen Abteilungen und zu unterschiedlichen Themen Kontakt mit uns aufzunehmen.

Dabei werden folgende Daten erhoben:

– Kontaktdaten (eMail, Telefon),
– Namen, Adressen,
– Betreff und Inhalt,
– ggf. weitere Angaben, welche zur Bearbeitung des jeweiligen Vorgangs erforderlich sind.

Pflichtangaben sind mit einem „*“ gekennzeichnet,, die Anfrage kann nur abgesendet werden, wenn diese Pflichtfelder ausgefüllt sind. Das Ausfüllen der weiteren Felder bzw. die Nennung zusätzlicher Angaben steht Ihnen frei.

Aus Ihren Angaben wird eine eMail an die jeweilige zuständige Abteilung generiert und zugestellt. Eine darüber hinaus gehende Speicherung dieser Daten erfolgt nicht.

Die zuständige Abteilung wird diese Mail beantworten und nach Erledigung des Anliegens löschen – falls nicht gesetzliche Bestimmungen etwas anderes verlangen.

Zweck dieser Verarbeitung ist ausschließlich die Beantwortung der Kontaktanfrage.

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

In diesem Fall werden Ihre Daten gelöscht – soweit dem nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen stehen – und die weitere Bearbeitung Ihrer Anliegen abgebrochen.

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Die vorgenannten Rechte können Sie gegenüber der verantwortlichen Stelle mit den eingangs genannten  Kontaktdaten geltend machen.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen:

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Leiterstraße 9
39104 Magdeburg

poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de.