Kleinkunst-Förderpreis Goldene Weißwurscht 2020

Bewerbung für den Kabarettwettbewerb „Die Goldene Weißwurscht“ bis 19.01.2020 möglich

Duo Flüsterzweieck, Ausschnitte aus dem Programm

Duo Flüsterzweieck, Ausschnitte aus dem Programm Foto: Alina Neumeier

Wortkabarett, Musikkabarett, Comedy, Poetry / Science Slam

Beim jährlichen Wettbewerb „Die Goldene Weißwurscht“ ist Lachen und Schmunzeln garantiert!
Jedes Jahr wetteifern vier junge Nachwuchskabarettisten mit witzigen und kreativen Auftritten um die Gunst des Publikums und der Jury. Am Samstag, den 23. Mai 2020, ist es wieder soweit: Wettstreit und anschließende Förderpreisvergabe finden im Rahmen des größten studentischen Theater- und Musikfestivals „StuStaCulum“ in der Studentenstadt München-Freimann statt.
Um die Teilnahme am Wettbewerb können sich Kabarettkünstler/-innen/ Duos im Alter von 18 bis 40 Jahren bewerben. Die Teilnehmenden erhalten nicht nur die Gelegenheit, vor großem Publikum aufzutreten, sondern auch die Chance auf den mit 2.000 Euro dotierten ersten Platz, den mit 1.000 Euro dotierten zweiten Platz oder auf den Publikumspreis.
Die „Goldene Weißwurscht“ wird vom Studentenwerk München und dem „Verein Kulturleben in der Studentenstadt e.V.“ vergeben, mit freundlicher Unterstützung des Vereins „Studentenstadt München e.V.“.
Der Bewerbungsschluss für die Teilnahme an der „Goldenen Weißwurscht 2020“ ist der 19. Januar 2020. Interessierte Künstler können sich mit einer 30-minütigen Ton-/Bildaufnahme online unter www.stwm.de/weisswurscht bewerben.

Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier.

Die Goldene Weißwurscht als wichtige Sprosse in der Karrierleiter junger Kabarettisten

Die „Goldene Weißwurscht“ wird seit 1996 jährlich bei einem Kabarettabend auf dem Musik- und Kleinkunstfestival „StuStaCulum“ vergeben. Die mit insgesamt 3.000,- Euro vergoldete Wurscht hat sich bereits mehrmals als wichtige Sprosse in der Karrierleiter junger Kabarettisten erwiesen. So trat Weißwurscht-Gewinner Jess Jochimsen (1997) im Anschluss bei der Münchner Lach- und Schießgesellschaft, im ARD-Kabarettklassiker Scheibenwischer sowie im Lustspielhaus auf. Die Weißwurscht-Gewinnerin aus dem Jahr 2001 Martina Schwarzmann, hat mittlerweile eine Vielzahl anderer Preise gewonnen, darunter den Deutschen Kabarettpreis und den Publikumspreis bei der Verleihung des Passauer Scharfrichterbeils. Claus von Wagner, Finalist von 2002, ist als Teil des „Ersten Deutschen Zwangsensembles“ mit dem Salzburger Stier und dem Deutschen Kleinkunstpreis 2010 ausgezeichnet worden und tritt mittlerweile regelmäßig in der ZDF-Sendung „Die Anstalt“ sowie in der „heute SHOW“ auf. Weitere bekannte Gewinner sind u.a. Tobias Mann, Nepo Fitz und Bumillo, Sven Kemmler, das Duo Team und Struppi, Florian Wagner, Flüsterzweieck und Lars Redlich.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kultur veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.